Hier ist Sanaphantastron!

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Suggestionen > Pop & Disco-Musik

Pop & Disco-Musik

Für Musiker mit breiter gefächerterem Interesse wird zwangsläufig jede Musik, die sie zu hören bekommen, auch zum Einfluss ihrer eigenen Musik. Es macht also keinen Sinn zu bestreiten, dass es für Sanaphantastron auch Einflüsse durch Musik aus den Bereichen Pop und Disco gibt. Man war ja all zu oft geradezu gezwungen, solche Musik zu hören.

Werden Einflüsse solcher Musik von Sanaphantastron bewusst aufgegriffen, dann nicht selten ein wenig übersteigert. Obgleich Sanaphantastron wegen des kommerziellen Charakters solcher Musik eine distanzierte Haltung einnimmt, muss diese nicht generell abgelehnt werden. Auch dahinter stehen Musiker mit Ideen und oft auch sehr viel Können. Auch wenn dies eher die Ausnahme ist, gibt es hier sehr interessante Aufnahmen. Am meisten scheint das immer der Fall zu sein, wenn sich die Musiker mit ihren Ideen gegen die Vorstellungen der Plattenlabels durchgesetzt haben. Offenbar gelingt das aber nur selten bzw. Wenigen.

Interessanterweise finden sich ähnliche Mechanismen auch dort, wo man es nicht mit den Major-Labels zu tun hat. Während sich viele Musiker einerseits schon dadurch in ihrer künstlerischen Freiheit beschränken, indem sie sich den Stil einer oder weniger Bands zum Vorbild nehmen, begrenzen spezialisierte Labels die Musiker sehr häufig dadurch, dass von ihnen ein von anderen Bands oder Musikern bereits bekannter und klassifizierbarer Sound erwartet wird. Sanaphantastron lehnt daher z.B. Techno-, Punk- oder Heavy-Metal Labels zum Teil noch mehr ab, wie die Major-Labels.

Es gibt also keinen Grund für Peinlichkeit, viele der von Frank Farian produzierten Musik als gar nicht schlecht zu bewerten oder Spaß am Hören von bzw. Tanzen zu Pop Music von M zu haben.

 

Seite
Menü
News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So wird ein Treble-           Booster selbst gebaut!
treble booster Beim Treble-Booster handelt es sich um einem Vorverstärker mit erheblicher Höhenanhebung. Der Gitarrensound wird verzerrt, aber dennoch lassen Akkorde sich deutlich und klar heraushören. Weiters dazu bei dl4cs.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstbau eines            Federhall-Gerätes!
reverbMit einem Federhall-Gerät erzielt man den richtigen Retro-Sound nicht nur mit einer geeigneten Hallspirale. Auch muss die Schaltung daran angepasst sein. Am besten bedient man sich dazu der damals üblichen Schaltungstechnik. Wie's geht bei dl4cs.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gitarrenverstärker     im Selbstbau!
hybrid guitar amp Mit einem einfachen "Nachbrenner" mit zwei Leistungstransistoren kann die Leistung eines kleinen Röhren-Übungsverstärkers mit ca. 4 Watt Leistung auf 100 Watt und mehr erhöht werden. Dabei bleibt der Charakter des Röhrensounds weitgehend erhalten. Mehr dazu bei dl4cs.de.

Seite
Menü
News

© (2018) für alle Inhalte: Sanaphantastron / Claus Schmidt | Webseite erstellt mit CMSimple | Login

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Schutz gemäß deutschem bzw. europäischem Urheberrecht!