Hier ist Sanaphantastron!

Seite
Menü
News
Sie sind hier:   Startseite > Opera 2010 > Opus 02: Di-Da-DADA

Opus 02: Di-Da-DADA

di da dada

Effect Synths, Synth Organ, Drum Sampler: DS1
Vocal: A beyond recognition distorted word review
of techno music...
Final Mix: Audacity
Rhythm: House like - 140 bpm
Genre: Rubbishbat
Year of recording: 2010
For listening click
here!


Lyric: No more comprehensible...


Taste is debatable? No. Because it make no sense to argue about. What the one may perhaps like, the other don't like. What the other might like, the one perhaps don't like. In most cases, however, can find something to like both.

A music is perceived as pleasant, if it is linked with positive experiences, memories and hopes. If you hear music together with some dear persons, you will hear this in general, someday. Even if you first had found no access to it. Listen to you, for example, together with your friends to this track! Ten times at least! I promise: Someday you'll like it. And then you should listen to it after ten or twenty years time once again. Memories will be awake, nice friends, the good times. And at all - of course the music. If you don't believe: Try it out!

 

Seite
Menü
News

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So wird ein Treble-           Booster selbst gebaut!
treble booster Beim Treble-Booster handelt es sich um einem Vorverstärker mit erheblicher Höhenanhebung. Der Gitarrensound wird verzerrt, aber dennoch lassen Akkorde sich deutlich und klar heraushören. Weiters dazu bei dl4cs.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstbau eines            Federhall-Gerätes!
reverbMit einem Federhall-Gerät erzielt man den richtigen Retro-Sound nicht nur mit einer geeigneten Hallspirale. Auch muss die Schaltung daran angepasst sein. Am besten bedient man sich dazu der damals üblichen Schaltungstechnik. Wie's geht bei dl4cs.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gitarrenverstärker     im Selbstbau!
hybrid guitar amp Mit einem einfachen "Nachbrenner" mit zwei Leistungstransistoren kann die Leistung eines kleinen Röhren-Übungsverstärkers mit ca. 4 Watt Leistung auf 100 Watt und mehr erhöht werden. Dabei bleibt der Charakter des Röhrensounds weitgehend erhalten. Mehr dazu bei dl4cs.de.

Seite
Menü
News

© (2018) für alle Inhalte: Sanaphantastron / Claus Schmidt | Webseite erstellt mit CMSimple | Login

Sämtliche Inhalte unterliegen dem Schutz gemäß deutschem bzw. europäischem Urheberrecht!